Startseite

Im Zentrum meiner künstlerischen Arbeit stehen die Zeichnung und die Stahlplastik. Die Themen haben sich immer parallel entwickelt, fanden aber im jeweiligen Medium eine jeweils ganz andere Ausprägung.
Das liegt in der Natur der Sache, hat mich als Phänomen aber immer auch besonders interessiert. So laufen die Fragen nach dem Verhältnis des Fiktiven zum Tatsächlichen, des Realen zum gestaltpsychologisch Beschworenen,  nach Maßstäblichkeit und  Perspektive als Begleitton immer mit, egal ob ich im Zeichenatelier oder in der Metallwerkstatt stehe. Die Plastiken sind als Objekte immer auch Teil unseres realen Raums und dessen Gesetzmäßigkeiten unterworfen, während die zweidimensionalen Bilder genau diese Gesetzmäßigkeiten überwinden können.

Inhaltlich geht es für mich in beiden Bereichen meist um die wundersame Koexistenz von Schönheit und Abgrund, von Lockung und Bedrohung, von Licht und Dunkel, von Welt und ich, von Verheißung und Verweigerung, Bewegung und Stillstand, Intuiton und Reflexion.

Auf dieser Internetseite finden Sie eine Auswahl von Arbeiten und Projekten aus den letzten 20 Jahren.

Aktuell

Unbetretbare Orte

10. April bis 3. Juli 2016

Kunstmuseum Singen
78224 Singen

Eröffnung 10. April 11 Uhr

Das soll Kunst sein

18. November 2015

Kunstverein Freiburg (Ausstellungsbeteiligung)
Eröffnung: 18. November 2015

Ausstellung_Distanzen

Distanzen

Sa, 29. August 2015 – So, 4. Oktober 2015

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen

Seit Jahren sind Naturphänomene – Wasser, Rauch und in jüngerer Zeit Baumoberflächen — zentrale Themen im künstlerischen Werk der in Berlin und Halle lebenden Künstlerin Andrea Zaumseil.

Das Spektrum ihres Oeuvres umfasst großformatigen Pastellkreidezeichnungen, Plastiken sowie monumentale ortsspezifische Stahlarbeiten im öffentlichen Raum. Im Kunstverein Wilhelmshöhe präsentiert die Trägerin des Hans-Thoma-Preises 2015 Objekte sowie Zeichnungen aus den Feldern RAUCH, BAUM und LANDSCHAFTEN.

Eröffnung: 28. August 2015, 19 Uhr

Preisträgerausstellung TERRITORIEN

Hans-Thoma-Preis 2015

Sonntag, 9. August 2015

Preis des Landes Baden-Württemberg für Bildende KunstPreisverleihung am 9. August 2015 um 10:30 in Bernau/Schwarzwald

Preisträgerausstellung TERRITORIEN  vom 9. August bis 20. September 2015 im Hans-Thoma-Museum Bernau (www.hans-thoma-museum.de). Zur Ausstellung erscheint das Buch TERRITORIEN im Kerber Verlag

ProfessorInnen aus Kunst und Design

Mi, 15. April 2015 – So, 7. Juni 2015

… denken nach, entwerfen, erfinden, experimentieren …

Galerie der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Volkspark Halle/ Saale

„Alle!“

So, 12. April 2015 – So, 24. Mai 2015

Der Künstlerbund Baden-Württemberg in der städtischen Kunsthalle Karlsruhe

Der besondere Blick — Künstler als Sammler

Sa, 21. März 2015 – So, 26. April 2015

Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen